Stubi-Team 2018

Herzliche Einladung zum Stubi-Team 2019 vom 23.-25.11.2018

 

Stubi-Team ist ein Wechenende an dem wir gemeinsam die Bibel intesiv betrachten. Dieses mal gibt es verschiedene Bibelarbeiten aus dem Buch Levitikus (3. Mose). Ein Buch, dass man normalerweise lieber meidet, weil es zu viele Regeln und Gesetze enthält. Aber auch Christen, können heute noch viele wichtige Schlüsse über Gott und das Leben ziehen. Macht euch also auf spannende Entdeckungen gefasst.

Wir werden betrachten, wie das Buch aufgebaut ist und was Sinn und Zweck der Gesetze war. Wie konnten die Menschen im Alten Testament zu Gott kommen. Was meinte Jesus, als er sagte, dass er das Gesetz erfüllt hatte und welche Konsequenzen hat dies für die Menschen heute in unser Zeit. Sind wir Christen durch Jesus vollkommen frei vom Gesetz oder gibt es noch Sinvolle Gesetze im Buch Levitikus, die wir halten sollten? Ihr kennt bestimmt auch einige Christen, die sich noch an alte Gesetze halten. Lasst uns gemeinsam lernen, ob dies Gottes Willem entspricht.

Am Ende legt Gott dem Volk Israel Segen und Fluch vor. Warum tut Gott dies und was lernen wir daraus, über Gottes Charakter? Was können wir überhaupt über Gott aus dem 3. Buch Mose lernen? Was hat es mit der Heiligkeit Gottes auf sich? Ist der Gott des Alten Testamentes wirklich grausamer als der Gott des Neuen Testaments?

Zwischen den Bibelarbeiten gibt es auch genug Raum für Gemeinschaft und Lobpreis. Das Wochenende soll auch dazu dienen, andere Christen von anderen Hochschulen kennenzulernen. Ich könnt auch gerne mit eurem ganzen Bibelkreis kommen. Auch Schüler die überlegen nächstes Jahr mit einem Studium anzufangen, können gerne schon teilnehmen.

 

Anmeldung: Einfach eine E-Mail an look@hochschul.net schicken oder das Kontaktformular nutzen.

Zum Start des Stubi-Teams gibt es einen Vortrag von Prof. Dr. Krabbe von der Universität Stuttgart. Er ist Christ und wir uns erzählen, warum die Erde einzigartig ist und warum es keinen Sinn macht an die Multiversen-Theorie zu glauben.

Ist die Erde einzigartig?
Die Entdeckung von Exoplaneten vor 25 Jahren hat einen Hype um die Frage nach anderem Leben im Weltraum angefacht, der bis heute ungebrochen anhält. Wen oder was suchen wir eigentlich da draußen? Nachbarn? Außerirdische? Uns selbst? Gott? Wenn es anderes Leben im Weltall gäbe, hätte dies zweifellos Konsequenzen für unser Bibelverständnis. Prof. Alfred Krabbe wird über diese Konsequenzen zum Nachdenken anregen und dabei sein Verhältnis zwischen Glauben und wissenschaftlichem Arbeiten beleuchten.